zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda Acty Van Japan
Bereits 1990 sah sich Honda aufgrund der Konkurrenz-Situation gezwungen, den Acty Van durch ein neues Modell zu ersetzen, weil die japanische Regierung für Kei Cars neue Bestimmungen erlassen hatte, die nicht nur görßere Motoren erlaubten, sondern zusätzlich 200 mm mehr Länge zuließen.

Der neue Acty Van folgte wieder dem bewährten technischen Konzept der Honda Nutzfahrzeuge: Ein unmittelbar vor der Hinterachse plaziertes, aus dem Motor des Vorgängers entwickeltes 0,66-ltr.-3-Zylinder-Triebwerk treibt die Hinterräder an. Auf Wunsch gab es als Alternative zum Heckantrieb Hondas permanenten Allrad-Antrieb.

Den Acty Van gab es als viersitzigen Bus in verschiedenen Ausstattungsvarianten und als geschlossenen Lieferwagen. 1996 kam eine Variante als zweisitziger Bus hinzu. Das Top-Modell jedoch war während der gesamten Produktionszeit der Street.

Zusammen mit dem Acty Van wurden 1990 auch der Acty Truck und der Street überarbeitet.

Honda Acty Van - Baujahr 1992 - (c) Sinagawa, Japan
Acty Van

Honda Acty Van  Pro-B - Baujahr 1996 - (c) Honda, Japan