zurück zur Sammlungsübersicht Logo Accord Wagon Japan Logo Accord Tourer Europa
Als Honda im Jahre 2002 beim Accord einen Modellwechsel vornahm, entstand wiederum ein Welt-Produkt mit regionalen Unterschieden. Konsequenter Weise entwickelte jede Region das Fahrzeug selbst. Das führte u. a. dazu, daß ein großer Kombi nur noch in Japan und Europa auf der Basis der japanischen Limousine unter dem Namen Accord Wagon bzw. Accord Tourer angeboten wurde.

Während in Japan der Wagon ausschließlich mit einem 2,4-ltr.-dohc-Motor mit i-VTEC-Technologie, dafür aber auch mit Allrad-Antrieb angeboten wurde, stand in Europa als Einstiegsmodell auch ein 2,0-ltr.-Motor, aber eben nur als Fronttriebler zur Verfügung. Ausschließlich in Europa kam außerdem Hondas erster, selbst entwickelter Selbstzünder zum Einsatz.

Gegenüber der Limousine besitzt der Kombi eine andere Hinterachse, um eine tiefe, flache Ladefläche zu ermöglichen.

Bemerkenswert: In Japan wurde der Accord Wagon mit Hondas System zur Entlastung und Unterstützung des Fahrers (HiDS) angeboten.

Honda Accord Tourer - Baujahr 2003 - (c) Honda, Deutschland
Accord Wagon/Tourer

Honda Accord Tourer - Baujahr 2003 - (c) Honda, Deutschland