zurück zur Sammlungsübersicht Logo Honda Accord Japan Europa/ Japan/
Logo Accord Euro Australien Neuseeland/Logo Acura Logo Acura TSX USA Kanada
2002 erfolgte in Japan der Modellwechsel beim Accord - in Europa, Australien und Neuseeland ein Jahr später. Die neue, in Japan gefertigte Limousine verfügte über einen kürzeren Radstand als die us-amerikanische Limousine. In Australien und Neuseeland wurde neben der hier Accord Euro genannten "kleinen" Limousine auch die "große" us-amerikanische Limousine angeboten.

Die "kleine" Accord Limousine wurde auf den verschiedenen Märkten entweder mit einem neuen 2,0-ltr.- oder einem neuen 2,4-ltr.-dohc-Motor mit i-VTEC-Technologie ausgestattet. In Europa kam als Antriebsquelle Hondas erster selbst entwickelter Diesel-Motor hinzu.

In den nur in Japan angebotenen Accord Euro R wurden ähnlich ausgesuchte und aufbereitete Motoren wie in die Type R-Varianten von Accord, Civic und Integra eingebaut.

Japanische Käufer konnten zwischen Front- und Allradantrieb wählen, wobei das Allrad-Modell ausschließlich mit einem automatischen Getriebe lieferbar war. Ansonsten gab es manuelle 5- und 6-Gang-Getriebe.

Serienmäßig gab es mit Beginn der Produktion in einigen Accord-Varianten in Verbindung mit dem drive-by-wire-Konzept VSA.

Japanische Käufer waren auch im Hinblick auf die technische Ausstattung gegenüber dem Rest der Welt im Vorteil: Der Accord konnte hier von Anfang an zusätzlich zum VSA mit HiDS-Elementen wie dem IHCC und LKAS geordert werden.

In Nordamerika wurde das Fahrzeug seit dem Jahre 2003 mit dem 2,4-ltr.-Motor unter dem Namen Acura TSX angeboten.

Honda Accord 24T - Baujahr 2003 - (c) Honda, Japan
Accord [Euro]/Acura TSX

Honda Accord 20EL - Baujahr 2003 - (c) Honda, Japan

Honda Accord Euro-R - Baujahr 2003 - (c) Honda, Japan Honda Accord Euro-R - Baujahr 2003 - (c) Honda, Japan
Accord Euro-R