zurück zur Sammlungsübersicht Logo Civic Shuttle
Der Kombi zur dritten Generation des Civic von 1983 trug in den meisten Ländern den Namen Civic Shuttle, wohl mit Blick auf das damals gerade populäre amerikanische Space Shuttle, das das Image eines Großraum-Transporters besaß. Hondas Namensgebung traf damit den Kern der Sache. Bei der Konstruktion des Civic Wagon - wie der Kombi in Nordamerika hieß - hat offenbar der "Tall Boy" City - in Europa besser unter dem Namen Jazz bekannt - Pate gestanden: Der Civic Shuttle ist bei einer Verlängerung des Radstands um 130 mm 5 mm kürzer, 45 mm breiter und 105 mm höher als sein direkter Vorgänger.

Nur in Japan gab es eine Variante mit dem 1,3-ltr.-Motor, sonst wurde der Civic Shuttle ausschließlich mit dem 1,5-ltr.-Motor ausgeliefert. Standard war ein manuelles 5-Gang-Getriebe. Beim 1,5-ltr.-Motor konnte alternativ eine 3-Stufen-Hondamatic eingebaut werden.

Ab 1984 bot Honda den Civic Shuttle mit Allrad-Antrieb an. Die zunächst lieferbare manuell zuschaltbare Variante wurde in Japan, Nordamerika und Österreich 1986 durch ein permanent arbeitendes RT4WD ersetzt.

Honda Civic Shuttle - Baujahr 1983 - (c) Honda, Japan
Civic Shuttle

Honda Civic Shuttle RT4WD - Baujahr 1986 - (c) Honda, Japan